Die Gemeinde Timmendorfer Strand liegt in der Lübecker Bucht in Schleswig-Holstein. Von Lübeck ist es 15 km und von Hamburg circa 80 km entfernt.  Timmendorfer Strand bietet seinen Gästen einen 8 km langen Sandstrand, der im Sommer zum Sonnenbad und Wassersport einlädt und zu jeder Jahreszeit für Strand- und Radwanderungen bestens geeignet ist. Bekannt als DIE Einkaufsmeile auf dem 54. Breitengrad bietet die Kurpromenade zahlreiche Cafes, Restaurants und eine moderne Einkaufszone.

Egal, ob Sie Ruhe suchen oder Aktivurlauber sind, Timmendorfer Strand hat für jedes Interesse ein großzügiges Angebot.

Als Urlaubsort ist Timmendorfer Strand ein idealer Ausgangspunkt für viele der Freizeitangebote an der Lübecker Bucht, wie die ganzjährig geöffnete Ostseetherme mit Wasserrutschen, Saunalandschaft, Whirlpools und großem Außenbecken, oder auch dem Sealifecenter mit seinen perfekt in Szene gesetzten Unterwasserwelten, die weit über die gewohnten Zurschaustellungen anderer Aquarien hinausgehen.

Historie

Gut 150 Jahre ist es her, dass Pastor Gleiss im Jahre 1865 das erste Haus in Timmendorfer Strand erbaute. Es sollte ein Ort der Ruhe werden, denn – man mag es heute kaum glauben – der kleine Fischerort Niendorf war ihm zu laut.

Pastor Friedrich August Gleiss aus Curau war angetan von einer Badekur im Ostseeort Niendorf. Die Kur tat ihm gut, nur der Fischerort war ihm zu hektisch. Fündig nach einem Ort der Ruhe wurde er zwischen Niendorf und Scharbeutz, dem heutigen Timmendorfer Strand. Nicht nur, dass es zu dieser Zeit den Ortsnamen nicht gab. Es gab auch den Ort selber nicht, zu der Zeit war dort einfach Nichts, außer Sand, Strand, See und Ruhe.

Nur langsam wurden dann weitere  – sogenannte – Logierhäuser gebaut und Grundstücke an Betuchtere aus dem nahen Umland, aber auch aus dem nahen Ausland verkauft. Es entstanden ersten Sommerresidenzen.

Zwischen 1875 und 1910 nahm die Entwicklung des Ortes an Fahrt auf, da der Straßen- und Häuserbau begann und es wurde die Kurtaxe eingeführt. 1905 dann erhielt der Ort seinen heutigen Namen: Timmendorfer Strand.

In 1908 hat dann Timmendorfer Strand mit der Dampferanlage-Brücke den umliegenden Badeorten den Rang abgelaufen.

Die beiden Weltkriege überstand der Ort ohne nennenswerte Schäden und das Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit brachte Timmendorfer Strand dann bis 1960 zahlreiche Badegäste.

Zur gleichnamigen Gemeinde zusammen mit Niendorf, Hemmelsdorf, Klein Timmendorf und Groß Timmendorf wurde Timmendorfer Strand in 1945.